.

Hundegestützte Pädagogik


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich freue mich, Sie über ein besonderes Projekt an unserer Schule informieren zu können.

Dabei handelt es sich um die oben genannte „Hundegestützte Pädagogik“.

Schulhunde werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits mit Erfolg eingesetzt. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Kinder in Anwesenheit eines Hundes konzentrierter und motivierter lernen. 

Daher habe ich mich entschlossen, meine  Goldendoodle-Hündin Jule zu einem speziellen Therapie-Schulhund ausbilden zu lassen. Dem geht meine eigene Ausbildung zum offiziell anerkannten Schulhundeführer einher. Die Gemeinde Frasdorf befürwortet und unterstützt dieses Projekt.


Die Grundlagenausbildung in der Theorie wurde im August 2022 erfolgreich absolviert, der dazugehörige praktische Teil findet in den Faschingsferien 2023 statt. 

Seit September 2022 erfolgt die zeitweise Eingewöhnungsphase im Schulhaus – zunächst nur im Bürobereich. 

Ab März 2023 wird entsprechend dem Ausbildungsprogramm die sukzessive Eingewöhnung im Schulbetrieb beginnen, bei dem Jule bereits in kurzen Zeitabständen die Klasse 2a besuchen wird.

Nach 12 Monaten Eingewöhnungszeit mit anschließender Prüfung ist Jule ein offiziell anerkannter und voll einsatzfähiger Schulhund mit Berechtigung zur pädagogischen Unterstützung im Unterricht. 


Thorsten Deneke

Rektor